Gold wird seit etlichen Zeiten als Währung genutzt

Die Goldwährung

Gold wird seit etlichen Zeiten als Währung genutzt. Bildet Gold die Basis für die Währung, handelt es sich, um das Goldstandard. 1844 wurde das Goldstandard von der Bank of England eingeführt. Sie war die erste Notenbank, die darauf zurückgriff. Zugleich schuf sie das Papiergeld. Mit den Geldscheinen aus Papier war den Bürgern der Umtausch der Scheine in Gold möglich. Die meisten Industriestaaten zogen bei diesem Konzept nach und 1914 entstand somit ein stabiles Weltwährungssystem.