Diamanten
In Diamanten investieren und Gewinne erzielen

Diamanten
Diamanten

dilettantenhaft Dilettantin dilettantisch dilettantisch arbeiten Dilettantismus Diligenz Dillkraut diluieren Diluvialzeit Diluvium

dilettantenhaft Dilettantin dilettantisch dilettantisch arbeiten Dilettantismus Diligenz Dillkraut diluieren Diluvialzeit Diluvium
Dimension dimensionieren Dimensionierung diminuieren Diminuitiv Dimission dimittieren Dimmer Diner Ding

Diamanten: Ophira

Nicht nur sind Diamanten schön anzusehen, sondern sie gelten heute auch als solide Geldanlage. Dabei fragen sich Anleger natürlich, ob sie dieser Empfehlung folgen sollen. In diesem Beitrag werden Ihnen die Chancen und Risiken von Diamanten als Kapitalanlage erläutert. Es ist Ihnen damit im Anschluss möglich, eine gut durchdachte Entscheidung zu treffen.

Diamanten: Ophira Gold

Dadurch zeichnen sich Diamanten als Geldanlage aus

Genauso wie Edelmetalle, gelten Diamanten als Krisenwährung. Konkret heißt das, dass ihr Kurs während einer Finanzkrise stabil bleibt oder sogar steigt. Die Edelsteine können Sie gegen Turbulenzen auf dem Finanzmarkt absichern. Ein weiterer Vorteil von Diamanten besteht darin, dass sie kompakt und mobil sind. Es lassen sich damit selbst sechsstellige Beträge mit weniger als einem Gramm einlagern und bewegen. Dies erweist sich vor allem für Personen, die beim Sparen auf Flexibilität setzen wollen, als praktisch.

Diamanten: Ophira Kaufen

Einige Experten preisen Diamanten sogar als wertstabiler als Gold an. Dies liegt daran, dass es für Edelsteine keine sogenannten Terminmarktkontrakte gibt. Groß angelegte Finanzspekulationen sind also nicht möglich. In der Schmuckindustrie herrscht eine wachsende Nachfrage nach den Edelsteinen. Dabei ist das Angebot der Letzteren durchaus beschränkt. Halten Sie sich diesbezüglich vor Augen, dass in den letzten Jahrzehnten keine neuen Diamanten-Vorkommnisse erschlossen wurden. Ab 2018 ist die Produktion von Naturdiamanten im Sinken begriffen.

Diamanten: Ophira Online

Mittlerweile ist es aber durchaus möglich, die wertvollen Edelsteine im Labor herzustellen. Unterschiede zu Naturdiamanten sind nur für Fachkräfte zu erkennen. Trotzdem sind synthetische Diamanten weitaus günstiger. Es lässt sich derzeit noch nicht absehen, wie sich dieser Aspekt auf den Wert der Edelsteine auswirkt.

Keinesfalls darfst du dich kopflos in die Investition stürzen. Mache dich im Vorfeld unbedingt mit den Vor- und Nachteilen von Diamanten als Geldanlage vertraut. Nur so ist es dir möglich, eine Entscheidung zu treffen, von der du langfristig profitierst.

Diamanten: Ophira Herr Filkorn

Lohnt sich eine Investition in Diamanten?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Es kommt dabei stets auf die Persönlichkeit sowie die Ziele des Anlegers an. Ein großer Vorteil von Diamanten besteht darin, dass Finanzmärkte keinen Einfluss auf deren Wertentwicklung haben. Mit ihrem Sachwert können die Edelsteine einen Inflationsausgleich bieten.

Diamanten: Ophira 2021

Allerdings müssen Sie sich bei Interesse an einer Investition immer vor Augen halten, dass der Kurs der Diamanten eine gewisse Volatilität mit sich bringt. Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass der Wert der Edelsteine sinkt. Zinsen und Dividenden erwirtschaften Diamanten ebenfalls nicht. Wollen Sie einen Gewinn erzielen, müssen Sie also eine Wertsteigerung abwarten.

Diamanten: Ophira Gold kaufen Online

Sie müssen beim Erwerb von Edelsteinen ein gewisses Fachwissen an den Tag legen. Dies liegt daran, dass es bezüglich des Diamantenankaufs keinen geregelten Markt gibt. Aus diesem Grund dürfen Sie das Vorhaben nicht überstürzen. Gehen Sie stets mit Bedacht vor und investieren Sie niemals Ihr gesamtes Erspartes in Diamanten. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass beim Kauf hohe Kosten anfallen – ebendiese Mehrausgaben können erst durch eine Wertsteigerung ausgeglichen werden.

Diamanten: Ophira Gold Online

Sind Sie sich noch immer nicht sicher, ob Diamanten die richtige Wahl für Sie sind, können Sie sich von einer Fachkraft beraten lassen. Diese kann Ihnen in Anlehnung an Ihre Ziele als Investor wichtige Tipps geben.

Hier können Sie in Diamanten investieren

Diamanten: Gold kaufen Online

Heute stehen Ihnen in Bezug auf die Investition in Edelsteine mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Über die verschiedenen Investitionsarten erhalten Sie in diesem Beitrag einen Überblick:

– Der Kauf physischer Diamanten:

Diamanten: Ophira Gold kaufen Online 2021

Es ist heutzutage möglich, Edelsteine in der physischen Variante bei Pfandleihhäusern, Juwelieren und auf einschlägigen Online Plattformen zu kaufen. Wichtig ist in diesem Fall, dass Sie über die Qualität des betreffenden Diamanten Bescheid wissen – ebendieser wird von vier Faktoren beeinflusst:

– Karat: Hierbei handelt es sich um das Gewicht des Edelsteins. 0,2 Gramm entsprechen einem Karat. Generell gilt: Umso schwerer ein Diamant ist, desto mehr Wert hat er.40

– Reinheitsgrad: Dieser Wert wird auf einer 15-stufigen Skala eingeordnet. Desto besser der Wert ist, umso mehr strahlt der Diamant. Die höchstmögliche Bewertung ist „Flawless“, was einen lupenreinen Edelstein kennzeichnet.

– Farbe: Ebendieser Aspekt bezeichnet die Färbung des Diamanten. Handelt es sich um einen weißen Edelstein, wird von einer Tönung gesprochen, wobei man diese auf einer Skala einordnet. Sie beginnt bei D – also farblos – und erstreckt sich über das gesamte Alphabet bis Z – hier ist ein deutlicher Braun- oder Gelbstich zu sehen. Der Wert des Diamanten steigt mit dessen Farblosigkeit. Allerdings ist hierbei Vorsicht geboten. Für farbige Edelsteine gelten andere Kriterien.

Diamanten: Ophira 2021 Gold kaufen Online

– Schliff: Dieser Begriff bezeichnet die Qualität des Schnitts und den Grad der Politur. Verfügt ein Diamant über einen optimalen Schliff, so schillert dieser in Regenbogenfarben. Hierbei wird mit eine fünfstufigen Skala gearbeitet – sie reicht von „minderwertig“ bis hin zu „exzellent“.

In einigen Fällen ist auch das Zertifikat, das die Echtheit des Diamanten bescheinigt, von Bedeutung. Geht dieses verloren, sinkt automatisch der Wert des Edelsteins. Dies gilt auch dann, wenn das Zertifikat nicht anerkannt wird. Ein hohes Vertrauen haben Käufer in Institute wie das „Gemological Institute of America“.

Diamanten: Ophira Gold kaufen Online 2022

Für Diamanten gibt es keinen geregelten Markt. Ein anerkannter Preisindex existiert deshalb ebenfalls nicht. In Bezug auf letztgenannten Punkt lohnt es sich aber, die Indizes privater Institute heranzuziehen. In diesem Kontext ist unter anderem die Diamantenbörse IDEX zu erwähnen. Privatanleger haben zu professionellen Diamantenbörsen generell keinen Zugang. Beim Verkauf der Edelsteine ist also mit einem erhöhten Aufwand zu rechnen.

– Die Investition in Diamanten-Aktien

Von der Nachfrage nach Edelsteinen können Sie auch dann profitieren, wenn Sie Aktien von Unternehmen kaufen, die Diamanten fördern. Allerdings hängt deren Wertentwicklung nicht nur vom Kurs der Edelsteine ab. In diesem Fall spielen gleichermaßen das Management und die politische Situation in den Förderstaaten eine wichtige Rolle.

Beim Wertpapierkauf haben Sie den Vorteil, dass die Investitionsform einer Regelung unterliegt. Somit sind Sie als Anleger abgesichert. Halten Sie sich trotzdem vor Augen, dass Aktien eine spekulative Anlageform darstellen. Ein Restrisiko bleibt in diesem Fall immer bestehen.

Die Entwicklung des Diamantenkurses

Gemäß dem “ Diamond Prices Index“ ist der Kurs der Edelsteine in den letzten Jahren nicht stetig angestiegen. In den Jahren 2011 und 2012 fand zwar eine Preisrallye statt, allerdings sank der Preis anschließend wieder auf das Ausgangsniveau ab. Im Jahr 2019 begann schließlich ein Abwärtstrend. Von diesem hat sich der Markt bisher noch nicht erholt.

Diese Entwicklung ist großteils zwei Ursachen zu verdanken:

– Zwischen den USA und China gab es Spannungen. Dadurch entstanden bei bei Konsumenten Konjunktursorgen – dies führte dazu, dass diese weniger Geld in Schmuck investierten.

– Die Versorgungskette für Diamanten wurde effizienter. Dies liegt an der stetigen Verbreitung des Online Handels. Somit sehen sich Interessenten nicht mehr dazu gezwungen, sich einen Vorrat an Diamanten anzulegen.

An dieser Entwicklung lässt sich erkennen, dass der Preis für Diamanten von zahlreichen und zum Teil komplexen Faktoren beeinflusst wird. Eine Knappheit an Edelsteinen muss also nicht zwingen eine Wertsteigerung zu Folge haben.

Mit diesen Kosten ist bei Investments zu rechnen

Kaufen Sie Diamanten in Ihrer physischen Form, müssen Sie Material- und Herstellungskosten sowie eine Handelsmarge bezahlen. Es bildet sich dadurch zwischen dem Ankaufs- und Verkaufspreis ein beachtlicher Spread. Soll sich die Investition in Diamanten lohnen, muss Lücke durch eine Wertsteigerung der Edelsteine kompensiert werden.

Beim Erwerb eines Edelsteins fällt – anders als bei Gold – zusätzlich eine Mehrwertsteuer an. Wollen Sie die Diamanten in eine Bankschließfach oder Tresor lagern, ist auch hier mit Mehrkosten zu rechnen. Soll das Diamantenportfolio gegen Diebstahl versichert werden, müssen Sie diesbezüglich ebenfalls weitere Ausgaben in Kauf nehmen.

Bevor Sie sich also für eine Investition in Diamanten entscheiden, sollten Sie sich über sämtliche Kostenpunkte informieren.

Fazit – eine Investition in Diamanten will geplant sein

Falls Sie mit dem Gedanken spielen, in Diamanten zu investieren, sollten Sie sich im Vorfeld genau mit dem Thema auseinandersetzen. Des Weiteren lohnt es sich, dass Sie sich über Ihr Ziel als Anleger Gedanken machen. So können Sie ermitteln, ob Sie auf den Diamantenkurs setzen sollten.

Wissen Sie nicht weiter, sollten Sie sich mit einer Fachkraft in Verbindung setzen. Ebendiese kann Ihnen bezüglich Ihrer Geldanlage Tipps geben. Außerdem verrät Ihnen der Experte, auf welche Aspekte Sie beim Ankauf von Edelsteinen achten müssen. Auf diese Weise treffen sie eine gut durchdachte Wahl.