Der industrielle Goldabbau

Der industrielle Goldabbau

Die Vorräte des Flussgoldes gingen zur Neige und man suchte in den Werken nach der Quelle für das Gold. Man verstieß auf Quarzadern, in denen sich Gold befand. Es kamen die industriellen Minenbetreiber in das Land und begaben sich auf die Suche nach den entsprechenden Abbaugebieten. Bereits 1853 gab es eine Mine, die mit einem Tunnelsystem mit bis zu 60 km, das bis zu 1 km tief in die Erde hineinreichte.